Servus,

als Kommunikations-Designerin und freie Art Direktorin bin ich freiberuflich seit einiger Zeit im Großraum München tätig. Davor habe ich sowohl Agenturluft und Werbeduft geschnuppert als auch die Modeindustrie im Bereich Screen-Design aufgemischt. Meine Leistungen beinhalten u. a. Corporate, Grafik-, Print- und Web-Design. Wenn Euch meine Arbeiten gefallen, ihr mich buchen möchtet oder eine Frage habt, könnt ihr mir gerne

[SCHREIBEN] 

buchdie(at)kdesignerin.de oder mit mir

[SPRECHEN]

00 49 1577 14 61 769

Ihr seid neugierig

Nun gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder ihr scrollt weiter runter und erfahrt mehr über mich, seht eine kleine Auswahl an Referenzen und die 3 großen Kategorien meines Schaffens oder ihr klickt auf folgenden Link und lasst Euch direkt zu meinen Arbeiten führen … [Ich bin ein Link – klick mich an!]

Corporate Design
Print Design
Web Design



Leistungen

[Corporate Design] Logotype | Geschäftsausstattung | Präsentation | Organigramm | Style Guide | Lebenslauf | Messestand
[Print Design] Broschüre | Magazin | Flyer | Hochzeitspapeterie | Plakat | Katalog | Booklet | (Gruß)-Karte | Einladung | Key Visual
[Web Design] Konzeption | Newsletter | Website | App | Screen | Composing | Bildersuche | Template

Vorstellung

[Das bin ich]

Kreativ war ich schon immer. Das behauptet jedenfalls meine Familie. Dieser habe ich auch meinen Weg zum Design zu verdanken. Mit und nach dem Diplom der Akademie U5 konnte ich praktische Erfahrungen – im wahrsten Sinne des Wortes – bei der Werbeagentur Heye & Partner sammeln. Vom klassischen Werbe- und Druck-Bereich führte mich die DePauli AG anschließend in die Online Welt. Als Art Direktorin war ich verantwortlich für die Bereiche Web & Print.

[Unnütze Fakten]

Meine Lieblinge sind die 3, das Känguru und Blau. Warum? Weil ich diese Dinge als Kind für mich so festgelegt habe. Ich würde lieber auf den Meeresgrund tauchen, als ins Weltall fliegen.

[Warum schwarz und weiß?]

Meine Corporate Identity basiert auf diesen beiden Farben. Das gibt zum einen meinen Arbeiten den Raum und die farbliche Wirkung, die sie verdienen, ohne abzulenken. Zum anderen stellt es den größtmöglichen Kontrast dar – die beste Garantie, um wahrgenommen zu werden.


Referenzen


[Sissy Palme] Zahntechnik

[woolPIG] Handgehäkelt.

[Collaborative Law] Ekdahl und Kapitza